Neu Erschienen

Studienpräsentation

Gewalt an Menschen mit Behinderungen

Erstmals liegen für Österreich repräsentative Studienergebnisse vor, wie häufig Menschen mit Behinderungen oder psychischer Erkrankung von psychischer, körperlicher oder sexueller Gewalt betroffen sind. Die unter der Leitung von Hemma Mayrhofer im Auftrag des BMASGK durchgeführte Studie zeigt, dass Menschen mit Behinderungen in ihrem Leben in wesentlich höherem Ausmaß Gewalt erfahren als Menschen ohne Behinderung.

Die gesamte Studie steht hier zum Download bereit. Eine Kurzfassung der Studie finden Sie hier



Working Paper

Expertise zur Kriminalstatistik

Am IRKS wurden mehrere Projekte zur Verbesserung der Datengrundlagen für die Kriminaljustiz durchgeführt. Arno Pilgram präsentiert in einem Working Paper wesentliche Erkenntnisse zu Kriminal- und Justizstatistiken und macht - mit Blick auf internationale Beispiele - Reformvorschläge. 
 


Studienpräsentation

Unfreiwillig in der Psychiatrie

Eine zwangsweise Unterbringung in der Psychiatrie kann potenziell jeden Menschen treffen und bedeutet einen großen Eingriff in die Persönlichkeitsrechte. Der internationale Tag der seelischen Gesundheit am 10. Oktober bietet Anlass, auf die Ergebnisse einer aktuellen Studie des Instituts für Rechts- und Kriminalsoziologie (IRKS) zum Unterbringungsrecht zu schauen.


Festrede

Beccaria Medaille

Bei der 16. Tagung der Kriminologischen Gesellschaft in Wien erhielt Christa Pelikan die rennomierte Beccaria-Medaille für ihre herausragende Forschungstätigkeit. Arno Pilgram hielt die Festrede, die Sie hier herunterladen können. 


Interview

"Weder Freiheit noch Sicherheit sind gesellschaftlich gleich verteilte Güter"

Im Rahmen der Alpbacher Technologiegespräche 2019 gab Hemma Mayrhofer ein Interview zum Verhältnis von Freiheit und Sicherheit, subjektivem Sicherheitsempfinden und objektivierbarer Sicherheitslage sowie der Rolle von Prävention.