Erschienen bis 03/21

Publikation

Desistance and Restorative Justice

Welche Wirkung haben Interventionen wie der Tatausgleich auf die Legalbewährung? Wie unterstützen die Mechanismen der Restorative Justice den Ausstieg aus einer Kriminellen Karriere? Die Ergebnisse eines europäischen Forschungsprojekts, bei dem Praktiken aus Belgien, Österreich und Nordirland untersucht wurden, liegen jetzt vor. Mehr zum Projekt finden Sie hier. 



Crowdfunding

Wir sind Gemeinde

Ahmet kommt an, Anna sorgt sich. Wie können Flüchtlinge & Gemeinden unterstützt werden, um ihr Zusammenleben so zu gestalten, dass es für Ahmet & Anna eine Bereicherung ist?

Das IRKS beteiligt sich am Call4Europe, einem Projektwettbewerb von respekt.net zu aktuellen und zukünftigen Herausforderungen Europas.

Bitte unterstützen Sie unser Projekt auf Respekt.net! 



Artikel

Kriminelle Asylwerber?

Begehen Asylwerber häufiger Straftaten? Alle Halbjahre wieder taucht diese Frage auf, etwa anlässlich parlamentarischer Anfragen der FPÖ. Veronika Hofinger erklärt im Interview mit den Salzburger Nachrichten, was die Zahlen der Kriminalstatistik (nicht) aussagen. 



Publikation

Die Konstruktion des Rückfalltäters

Von Lombroso bis zu den Neurowissenschaften. Dieses neu erschienene Buch von Veronika Hofinger folgt Vorstellungen des Rückfalltäters von der ersten biologischen Wende im späten 19. Jahrhundert über soziologische und statistische Modelle bis zum aktuellen neurowissenschaftlichen Hype und untersucht die politischen, sozialen und individuellen Folgen dieser administrativ-wissenschaftlichen Kategorie.



Forschungsverlaufsbericht

Menschen mit Behinderung in der Wr. Psychiatrie

Der Bericht legt die bisherigen Forschungsschritte der Untersuchung zu Pavillon 15 "Am Steinhof"/Otto-Wagner-Spital und Abteilung für entwicklungsgestörte Kinder am ehem. Neurologischen Krankenhaus Rosenhügel dar. Es konnten große relevante Aktenbestände erschlossen und viele Gespräche mit Zeitzeuginnen und Zeitzeugen realisiert werden. Die kommenden Monate dienen verstärkt der systematischen Analyse des umfassenden Datenmaterials. Die Ergebnisse werden im Juni 2016 veröffentlicht.