Neu Erschienen

Artikel

"Strafen hat oft kontraproduktive Wirkung"

Arno Pilgram im großen Interview mit der Wiener Zeitung zu Jugend- & Ausländerkriminalität und der Rolle der Kriminalsoziologie. 



Artikel

Von Krank-Bösen und Bös-Kranken. Der österreichische Maßnahmenvollzug

Zahl und Länge der Anhaltungen von Insassen des Maßnahmenvollzugs nach §§ 21/1 und 21/2 StGB sind abhängig von einem multiprofessionellen Diskurs, der von Juristen, Ärzten, Sozialarbeitern und dem Personal des Maßnahmenvollzugs bestimmt wird. Dieser Diskurs hat sich in den letzten beiden Jahrzehnten massiv zu Ungunsten der Angehaltenen entwickelt. Ein Artikel im Journal für Strafrecht analysiert diese Entwicklung und ihre Hintergründe.



Artikel

IRKS-Studie: Österreich führend bei Verhängung von Haftstrafen

Der Standard berichtet über eine ländervergleichende Studie, in der Straf- und Sanktionensysteme in Österreich, Deutschland und der Schweiz untersucht wurden und die zu überraschenden Ergebnisssen kommt. 



Stellungnahme

Stellungnahme zum Entwurf des Strafrechtsänderungsgesetzes 2015

Die Stellungnahme des Instituts konzentriert sich auf zwei Aspekten des Entwurfs zum StrÄG 2015, nämlich auf die mögliche Einschränkung des Tatausgleichs bei Gewalt in Paarbeziehungen sowie auf die Reform der Geldstrafe und der Strafrahmen. Neben einer empirisch begründeten Ablehnung der Einschränkungen beim Tatausgleich argumentieren wir für eine Aufwertung der Geldstrafe gegenüber (kurzen) Freiheitsstrafen, die in Österreich vergleichsweise häufig verhängt werden. Die Stellungnahme plädiert außerdem für eine Wiedereinführung der bedingten Geldstrafe.



Artikel

Vielfältige Wirkungen von Jugendarbeit auf der Straße

Hemma Mayrhofer spricht im Interview mit dem Standard über vielfältige Wirkungen von Jugendarbeit auf der Straße und präsentiert die Studie JA_SICHER.