Neu Erschienen

Tatausgleich bei Gewalt in Paarbeziehungen

Im Rahmen eines von der Europäischen Kommission finanzierten Projektes wurde die Anwendungspraxis von Restorative Justice (RJ) im Fall von familiärer Gewalt untersucht. Unter welchen Bedingungen ist ein RJ-Verfahren wie der österreichische Tatausgleich möglich und sinnvoll? Auf den Ergebnissen der Studie wurden ein internationaler und ein österreichischer Leitfaden verfasst. 



Vortrag

Niederschwelligkeit an der Schnittstelle

Hemma Mayrhofer referierte auf der 9. bundesweiten Fachtagung der Offenen Jugendarbeit (22.- bis 24. November 2015) in Graz zum Thema "Kooperieren, ohne zu stolpern? Beobachtungen und Reflexionen zu Niederschwelligkeit an der Schnittstelle". Der Videomitschnitt des Vortrags ist nun auf Youtube abrufbar.

Zum Vortragsvideo >>



Artikel

Interview zur Kronzeugenregelung

Veronika Hofinger hat der Zeitschrift "Kriminalpolizei" ein ausführliches Interview über die IRKS-Studie zur Kronzeugenregelung gegeben. Der Artikel fasst die wesentlichen Ergebnisse der Studie zu § 209a StPO zusammen. 

Zum Artikel >>



Publikation

Frauen in der Justizwache

Der Justizwacheberuf gehörte lange zu den klassischen Männerberufen. Seit Inkrafttreten des Bundes-Gleichbehandlungsgesetzes für den öffentlichen Dienst im Jahr 1993 besteht das deklarierte Ziel, den Frauenanteil in der Justizwache zu heben sowie weibliche und männliche Bedienstete in der Berufsausübung gleichzustellen. Die Studie untersucht, welche Fortschritte hinsichtlich der gleichberechtigten und gleichwertigen Einbeziehung von Frauen bis heute erreicht werden konnten. Mehr zum  Projekt finden Sie hier.



Forschungsprojekt

Towards Pre-Trial Detention as Ultima ratio

Mit Jahresbeginn startet das von unserem Institut koordinierte EU-Projekt Towards Pre-Trial Detention as Ultima Ratio, in dem die Praxis der Untersuchungshaft und die Nutzung von Alternativen in Österreich, Deutschland, Belgien, Rumänien, Litauen, Irland und Holland untersucht wird. Mehr zu diesem spannenden Projekt erfahren Sie hier.