Termine

Discussion

Härtere Strafen für Sexual- und Gewaltdelikte?

Die türkis-blaue Koalition will das Strafrecht nachschärfen. Laut Staatssekretärin Karoline Edtstadler geht es besonders im Bereich der Sexual- und Gewaltdelikte "um mehr Abschreckung in Richtung Täter und um mehr Prävention und Schutz für die Opfer". Aber was bringen härtere Strafen? Wo besteht Handlungsbedarf?  

Eine Podiumsdiskussion mit Dr. Veronika Hofinger, Univ.Prof. Robert Kert, Rosa Logar, Dr. Beate Matschnig, Mag. Christian Pilnacek; Moderator: Mag. Benedikt Kommenda (Die Presse)

Mehr Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier

Date: 23. April 2018 18:00
Location: Wirtschaftsuniversität Wien, Library & Learning Center Festsaal 2



Tagung

Von der Sachwalterschaft zum Erwachsenenschutzgesetz

Hemma Mayrhofer referiert auf der Fachtagung an der Fachhochschule OÖ anlässlich des bevorstehenden Inkrafttretens des neuen Erwachsenenschutzgesetzes empirische Erkenntnisse aus der Begleitforschung zum Modellprojekt „Unterstützung zur Selbstbestimmung“.

Date: 29. May 2018 14:00
Location: FH OÖ, Fakultät für Medizintechnik und Angewandte Sozialwissenschaften Linz



Vortrag

Bedrohliche Körper und Bedürfnisse: Zur Sterilisation von Mädchen und jungen Frauen mit Behinderungen in der österreichischen Nachkriegsgeschichte

Der Abend widmet sich dem behinderten- und biopolitischen Wirken Andreas Retts in den 1950er bis Ende der 1980er Jahre. Rett war Leiter der Abteilung für entwicklungsgestörte Kinder am Neurologischen Krankenhaus der Stadt Wien-Rosenhügel und beeinflusste die österreichische Behindertenhilfe und -politik maßgeblich. Im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen die Ergebnisse einer 2017 abgeschlossenen Studie zur Praxis und Politik der Sterilisation von behinderten Mädchen sowie von Frauen mit und ohne Behinderungen. Die Studienergebnisse zeigen, dass Menschen mit Behinderungen Sexualität nicht nur abgesprochen, sondern diese auch medikamentös unterdrückt wurde. Darüber hinaus richtete sich Retts Hauptaugenmerk auf die generativen Folgen sexueller Kontakte von Frauen mit Behinderungen: Es galt, diese mittels Sterilisierungen zu verhindern bzw. durch Schwangerschaftsabbrüche zu tilgen.

Nach einer Einführung durch  Volker Schönwiese wird Hemma Mayrhofer neue Forschungsergebnisse zum Thema Sterilisation präsentieren.

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier. 

 

Date: 21. March 2018 19:00
Location: Universität Innsbruck, SoWi, Seminarraum 1 (1. Stock), Universitätsstraße 15



Vortrag

Aktuelle Herausforderungen Offener Jugendarbeit in der digitalisierten Gesellschaft

Zwischen Abwehr, Unsicherheit und Autodidaktik

Sozialen Medien kommt eine zentrale Bedeutung für die Identitätsentwicklung und sozialen Beziehungen junger Menschen zu. Diese Veränderungen betreffen Offene Jugendarbeit unmittelbar, die breite fachliche Auseinandersetzung hierzu befindet sich in Österreich zugleich noch relativ am Anfang: Die Fachkräfte stehen vor der Notwendigkeit, ihre Arbeitsformen den veränderten Lebenswelten der Jugendlichen anzupassen. Im Beitrag von Hemma Mayrhofer auf der Jugendtagung 2018 in Linz werden neuralgische Aspekte der aktuellen Herausforderungen und Entwicklungsbedarfe für Offene Jugendarbeit in einer mediatisierten Gesellschaft diskutiert.
Der Vortrag kann hier angesehen werden. 
 

Date: 20. March 2018 14:45
Location: Fachhochschule OÖ, Campus Linz



Vortrag

"Anschluss" im März 1938: Nachwirkungen auf Medizin und Gesellschaft

Hemma Mayrhofer referiert auf der internationalen Tagung anlässlich des 80. Jahrestages zum Thema "Langer Nachhall: Kinder mit Behinderungen am 'Steinhof' zwischen 1945 und 1983."

Date: 13. March 2018 09:00
Location: Medizinische Universität Wien