Konfliktlösung

Nur ein geringer Teil der im gesellschaftlichen Alltag auftretenden Probleme und Konflikte wird rechtsförmig bearbeitet oder gar an Polizei und Gerichte herangetragen. Das Institut befasst sich mit Formen von Konflikten und ihrer Bearbeitung, speziell mit der Analyse von Gewalt sowie mit der Bedeutung informeller Strategien und Arrangements der Konfliktbewältigung im Alltag. Maßgeblich an der Initiierung des außergerichtlichen Tatausgleichs in Österreich beteiligt und mit der Evaluierung der entsprechenden Pilot-Projekte betraut befasst sich das Institut seither regelmäßig mit Aspekten alternativer Konfliktbewältigungsstrategien und dem damit im Zusammenhang stehenden Konzept der „Restorative Justice“.


Begleitforschung zur Konfliktarbeit von wohnpartner

Das Forschungsprojekt begleitet einen bei wohnpartner stattfindenden Entwicklungsprozess in der Konfliktarbeit, der im Wesentlichen aus der Ausweitung der zu bearbeitenden Konfliktfälle und der damit einhergehenden…


Begleitende Evaluierung zu einem Modellversuch Familiengerichtshilfe

Kern der Familiengerichtshilfe (FamGeHi) ist die Möglichkeit der Auslagerung der Sachverhaltsermittlung (Clearing, Erhebungen, Expertisenerstellung) in strittigen kindschaftsrechtlichen Verfahren (Obsorge,…