Sicherheitsforschung

Sicherheitsforschung ist ein relativ neues interdisziplinäres Forschungsfeld. Als Erweiterung der traditionellen disziplinären Perspektiven von Politikwissenschaft, Kriminologie und Soziologie entwickelt sich die Sicherheitsforschung bisher mehr entlang von praktischen Problemen als von theoretischen Ansätzen. Im Mittelpunkt stehen dabei die Entgrenzung von Äußerer und Innerer Sicherheit sowie die umfassende Securitisierung aller Lebensbereiche.


TOPOS

Das Erleben von Sicherheit ist ein affektiv-kognitiver Zustand, der sich interaktions- und raumabhängig bildet und meist latent bleibt, wiewohl er in öffentlichen Debatten thematisiert werden kann. Das…


ASSERT

The need for considering societal impacts of EU security research has been acknowledged on many occasions by different actors. The problem though is that in traditional thinking, societal impacts are reduced…


Sichere Gerichtsgebäude

Gerichtsgebäude sind Orte hoher Emotionalität und daher immer wieder Schauplatz von Auseinandersetzungen. Diese reichen von allgemeinen verbalen Drohungen bis hin zu massiven Attacken auf Mitarbeiterinnen…


IRISS

IRISS will investigate societal effects of different surveillance practices from a multi-disciplinary social science and legal perspective. It will focus on the effects that surveillance practices introduced…


SURPRISE

SURPRISE re-examines the relationship between security and privacy, which is commonly positioned as a ‘trade-off’. Where security solutions involve the collection of information about citizens, questions…