Gewalt an Menschen mit Behinderungen

Erstmals liegen für Österreich repräsentative Studienergebnisse vor, wie häufig Menschen mit Behinderungen oder psychischer Erkrankung von psychischer, körperlicher oder sexueller Gewalt betroffen sind. Die unter der Leitung von Hemma Mayrhofer im Auftrag des BMASGK durchgeführte Studie zeigt, dass Menschen mit Behinderungen in ihrem Leben in wesentlich höherem Ausmaß Gewalt erfahren als Menschen ohne Behinderung.


Autoren

Hemma Mayrhofer

Wissenschaftliche Geschäftsführung/ Leitungsteam


Downloads